Allgemeine Geschäftsbedingungen



Einleitung
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Firma SPITZBARTH Zürich (nachfolgend "Spitzbarth") gelten für sämtliche Dienstleistungen und Produkte (nachfolgend "Produkte") von Spitzbarth. Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche mit Spitzbarth geschäftliche Beziehungen pflegt. Die jeweils aktuelle und verbindliche Fassung der AGB wird auf dem Internet unter www.spitzbarth.ch publiziert.

1. Leistungen von Spitzbarth Zürich
Spitzbarth erbringt seine Leistungen professionell und sorgfältig gemäss diesen AGB. Unsere Produkte und Leistungen können persönlich in unseren Verkaufsräumen, telefonisch oder über das Internet eingekauft werden. Unsere Priorität ist die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden und unser Ziel die Erbringung tadelloser Leistungen und die Lieferung handwerklich hochstehender Produkte.

2. Angebot im Internet
Die Produkte und Dienstleistungen, die auf dem Internet unter www.spitzbarth.ch publiziert sind, gelten als verbindliches Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der (auflösenden) Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe. Der Vertragsschluss kommt zustande, sobald der Kunde mittels dem vorformulierten Formular im Internet bestellt und dieses bei Spitzbarth eintrifft. Das Eintreffen der Bestellung bei Spitzbarth wird mittels einer automatisch generierten Bestellungsbestätigung dem Kunden angezeigt. Falls jedoch eine der oben genannten (auflösenden) Bedingungen eintritt, wird der Vertrag sofort und ohne Mitwirkung der Parteien aufgelöst. Darüber wird der Kunde umgehend von Spitzbarth informiert. Falls die Übergabe des Produkts schon vorher erfolgt ist, fällt das Eigentum automatisch an Spitzbarth zurück und der Kunde ist zur Rückleistung (unter Rückzahlung des bezahlten Preises) verpflichtet. Falls die Übergabe des Produkts noch nicht erfolgt ist, ist der Kunde weder zur Bezahlung des Kaufpreises noch zur Abnahme verpflichtet.

3. Produkteinformationen
Spitzbarth ist stets bemüht, die Kunden über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen auf der Website bestmöglichst zu informieren und aufzuklären. Angaben über Grösse, Steinqualität und Gewicht werden nach bestem Wissem und Gewissen gemacht. Bilder geben den Eindruck des Produktes so gut als möglich wieder, können aber die persönliche Besichtigung nie ganz ersetzen.

4. Zahlungsbedingungen
Allgemein verpflichtet sich der Kunde, den Betrag in bar, per Vorauskasse oder per EC-Direkt/Postcard oder Kreditkarte zu bezahlen. Bei Spitzbarth bekannte Kunden können gegen Rechnung beliefert werden. Ohne anderslautende Vereinbarung gilt ein Zahlungsziel von 30 Tagen. Falls der Kunde Spitzbarth nicht kreditwürdig erscheint, ist Spitzbarth berechtigt, die Bestellungen gänzlich oder teilweise rückgängig zu machen oder auf einer anderen Zahlungsweise zu bestehen.

5. Lieferung und Leistungserbringung
Mit Entgegennahme der Bestellung und Senden der entsprechenden Auftragsbestätigung verpflichtet sich Spitzbarth zur schnellstmöglichen Erbringung der Leistung. Der Kunde ist vertraglich verpflichtet, die Leistung abzunehmen. Im Falle einer Nichtlieferung steht dem Kunden frühestens vier Wochen nach dem vereinbarten Termin das Rücktrittsrecht zu. Bei einer Stornierung aufgrund Nichtlieferung erstattet Spitzbarth dem Kunden bereits im voraus bezahlte Beträge zurück. Spezialanfertigungen und für den Kunden bei unseren Zulieferanten spezifisch bestellte Produkte können nach Abgabe der Bestellung nicht mehr annulliert werden. Alle voraussichtlichen Lieferzeiten können sich ohne Ankündigung ändern. Sie sind lediglich als grober Anhaltspunkt gedacht und nicht verbindlich. Insbesondere ist die automatisch generierte Bestellungsbestätigung nicht verbindlich, sondern soll lediglich dem Kunden anzeigen, dass seine abgegebene Bestellung bei Spitzbarth eingetroffen ist. Der Erhalt der automatisch generierten Bestellungsbestätigung enthält keine Zusage, dass das Produkt auch tatsächlich erhältlich ist bzw. geliefert werden kann. Sie zeigt dem Kunden lediglich an, dass die abgegebene Bestellung bei Spitzbarth eingetroffen ist und somit der Vertrag zustande gekommen ist, welcher unter der auflösenden Bedingung der Nichtbelieferung steht. Produkte, die dem Kunden geliefert werden, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von Spitzbarth. Bei einer Vertragsauflösung (Stornierung) können dem Kunden die entstanden Kosten in Form einer Umtriebsentschädigung von 20% des Auftrages oder mindestens CHF 60.00 verrechnet werden. Spitzbarth kann zudem den Vertrag auflösen (stornieren), wenn der Käufer die Ware nicht innerhalb von drei Wochen abnimmt. Transportschäden (sichtbare sowie verdeckte) und Falschlieferungen sind innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Sendung mitzuteilen. Schätzungen von uns zu diesem Zweck überlassenen Gegenständen und Offerten für nicht ausgeführte Aufträge werden nach Zeitaufwand verrechnet.

6. Warensendungen
Einsendung oder Rücksendung von Gegenständen erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden an die jeweils von Spitzbarth bekannt gegebene Postadresse. Der Kunde ist für fachgerechten und versicherten Transport verantwortlich. Der Rücksendung muss eine Kopie der Kaufrechnung beigelegt werden, der Einsendung von unangekündigten Gegenständen ein detaillierter Auftrag.

7. Umtausch, Rückgabe
Die Rückgabe von Produkten ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Nur ausnahmsweise und nach Absprache mit Spitzbarth kann eine Rückgabe erfolgen. Als Preisbasis für alle Rückgaben und Umtausche gilt immer maximal der Preis, den der Kunde bezahlt hat. Produkte, die speziell für den Kunden bestellt oder angefertigt wurden sind von der Rückgabe oder dem Umtausch gänzlich ausgeschlossen.

8. Haftung und Garantie
Spitzbarth verpflichtet sich gegenüber dem Kunden zur sorgfältigen Erbringung der Leistungen gemäss diesen AGB. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind gegen Spitzbarth, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, und gegen die Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen von Spitzbarth gänzlich, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen. Werden Schmuckstücke, Silberwaren oder Bestecke Spitzbarth zur Reparatur übergeben, so trägt der Kunde in jedem Falle die volle Verantwortung für den Auftrag. Spitzbarth verpflichtet sich zur fachmännischen und sorgfältigen Behandlung der ihm überlassenen Gegenstände, schliesst aber eine Haftung besonders für Antikwerte und Edelsteine ausdrücklich aus. Für Grössen von Schmuckstücken, insbesondere Ringen, die auf Kundenangaben beruhen, vor allem bei Bestellungen über das Internet, trägt der Kunde die volle Verantowrtung.

9. Gerichtsstand
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Spitzbarth ist - unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts – Zürich. Es gilt schweizerisches Recht. Zürich, Januar 2015